Erster humanoider Roboter im Landesdienst

Pepper ist ca. 1,20 Meter groß, kann sprechen, ist mobil und erkennt Emotionen

Der neue digitale  Mitarbeiter wird zukünftig die Jugendlichen im Jugendservice des Landes Oberösterreich empfangen, informieren und lässt sich schon mal zu einem Witz oder Quiz hinreißen. Pepper wird im Auftrag der Jugend als Botschafter für Digitalisierung in ganz Oberösterreich auf Messen und Veranstaltungen unterwegs sein.

„Der humanoide Roboter soll digitale Möglichkeiten aufzeigen und begeistert durch zahlreiche Fähigkeiten, die er über künstliche Intelligenz erlangt“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. 

Pepper ist Digitalisierungs-Botschafter und begeistert Jugendliche für Technologie, Innovation und künstliche Intelligenz. Der Roboter ist darauf programmiert, sich Emotionen, Gestiken und Mimiken anzupassen und darauf zu reagieren. Er verkörpert fortschrittliche Informationstechnologien und soll Lust auf zukunftsweisende Jobs machen.  

Pepper kennenlernen?
Wer den Roboter kennen lernen möchte, kann ihn nach den DigiCamps im Jugendservice des Landes in Linz treffen und sich mit ihm austauschen oder ein Spiel spielen. 

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: ©Max Mayrhofer
 

Das könnte Sie interessieren!

Land OÖ bereitet Schulen für einen sicheren Start vor

02. 12. 2020 | Panorama

Land OÖ bereitet Schulen für einen sicheren Start vor

Elf Mobile Teams zur Abklärung von Corona-Verdachtsfällen – Auslieferung von 800.000 FFP2-Masken für Lehrerinnen und Lehrer Land OÖ ändert Gesetz und binde...

Das Rotkreuz-Wunschmobil erfüllt Herzenswünsche

23. 11. 2020 | Panorama

Das Rotkreuz-Wunschmobil erfüllt Herzenswünsche

Noch einmal die frische Luft am See einatmen, den Flair einer Großstadt erleben oder ein Fußballspiel des Lieblingsvereins im Stadion besuchen. 

125 innovative Naturfreunde Jahre

23. 11. 2020 | Freizeit

125 innovative Naturfreunde Jahre

Die Naturfreundebewegung feiert 125 Jahre und wählt Andreas Schieder wieder ins Amt des Vorsitzenden. Im Rahmen ihrer digital durchgeführten Bundeskonferen...

Verlängerung des Besuchsverbots in OÖ unumgänglich

20. 11. 2020 | Gesundheit

Verlängerung des Besuchsverbots in OÖ unumgänglich

Verlängerung des Besuchsverbots in Oberösterreichs Alten- und Pflegeheimen sowie Spitälern unumgänglich

Buschauffeur/innen künftig besser zu schützen,

20. 11. 2020 | Gesundheit

Buschauffeur/innen künftig besser zu schützen,

Unterstützung für den Einbau von Trennwänden im ÖV